pete needs a sixpack

Ein intelligenter und fitnessbewußter Mülleimer

Pete ist ein Mülleimer. Er sortiert das von uns Weggeworfene. Ist er wenig befüllt, ist er schlank. Wird er voller, wird er auch dicker. Ziel der Kunstinstallation ist, unsern Konsum und die verschwenderische Lebensart kritisch zu hinterfragen, sowie diesen wortwörtlich ein Gesicht zu geben. Seine hochglanzpolierte Oberfläche spiegelt unser Verhalten wieder und vermittelt auch, dass unser Müll manchmal Gold wert sein kann.

 

Wie helfen wir Pete schlanker zu werden? Natürlich, in dem wir weniger Müll in ihn schmeißen. Aber auch, in dem wir Weggeworfenes wieder aus ihm entwerfen.

Wie funktioniert Pete? Insgesamt gibt es drei Behälter für Müll, Wiederverwendbares und Wertvolles. Beim Einwurf kann Pete darauf hingewiesen werden, wofür ein Gegenstand noch brauchbar sein könnte. Zudem besteht die Möglichkeit, sich auf einer interaktiven Webseite über diese Gegenstände zu informieren. Pete verwendet KNN-Algorithmen, um das Eingeworfene zu Clustern und diese mittels Suchabfrage online auffindbar zu machen.

 

Pete ist in Bezug auf Hard- und Software komplett Open-Source. Sein Code und sämtliche Baupläne können heruntergeladen werden um eine eigene Version zu bauen. Umgekehrt, können sämtliche Verbesserungen auch wieder in die Cloud geladen werden.

 

Ein intelligenter und fitnessbewußter Mülleimer

Pete ist ein Mülleimer. Er sortiert das von uns Weggeworfene. Ist er wenig befüllt, ist er schlank. Wird er voller, wird er auch dicker. Ziel der Kunstinstallation ist, unsern Konsum und die verschwenderische Lebensart kritisch zu hinterfragen, sowie diesen wortwörtlich ein Gesicht zu geben. Seine hochglanzpolierte Oberfläche spiegelt unser Verhalten wieder und vermittelt auch, dass unser Müll manchmal Gold wert sein kann.

 

Wie helfen wir Pete schlanker zu werden? Natürlich, in dem wir weniger Müll in ihn schmeißen. Aber auch, in dem wir Weggeworfenes wieder aus ihm entwerfen.

Wie funktioniert Pete? Insgesamt gibt es drei Behälter für Müll, Wiederverwendbares und Wertvolles. Beim Einwurf kann Pete darauf hingewiesen werden, wofür ein Gegenstand noch brauchbar sein könnte. Zudem besteht die Möglichkeit, sich auf einer interaktiven Webseite über diese Gegenstände zu informieren. Pete verwendet KNN-Algorithmen, um das Eingeworfene zu Clustern und diese mittels Suchabfrage online auffindbar zu machen.

 

Pete ist in Bezug auf Hard- und Software komplett Open-Source. Sein Code und sämtliche Baupläne können heruntergeladen werden um eine eigene Version zu bauen. Umgekehrt, können sämtliche Verbesserungen auch wieder in die Cloud geladen werden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
bewegende Architekturmanufaktur GesbR

Anrufen

E-Mail